FRAUEN- UND SENIORINNENRIEGE

170506-14-57-58_DWC_7771.jpg
 
170506-14-59-09_DWC_7780.jpg

SENIORINNENRIEGE

Dienstag von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr in der Turnhalle Kreuzweg

„Fit bis ins hohe Alter“
Aufwärmspiele, Senioren-Aerobic, Seniorentänze, Parcours, turnbezogenes Gedächtnistraining, Atemgymnastik…dies ist ein Auszug aus dem Seniorinnenturnen des STV Herisau.
Selbstverständlich darf auch der gesellschaftliche Anteil nicht fehlen. Der Fasnachtshöck im März, der Maibummel im Frühling, die Turnfahrt im August und das Weihnachts-Vesper im Dezember sind wichtige Eckdaten unserer Riege.
Fühlst du dich angesprochen?
Wir würden uns freuen, dich für ein Schnuppertraining in der Turnhalle begrüssen zu dürfen.

170506-14-54-52_DWC_7754.jpg

FRAUENRIEGE

Montag von 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr in der Turnhalle Ebnet

Unsere technische Leiterin Anna Sprecher Tschumper sorgt für abwechslungsreiche Turnstunden. Sei es Gymnastik, Spiel und Spass oder Ausdauer und Kraft, es ist für alle etwas dabei. Nicht nur Freude an der Bewegung, sondern auch das gesellige Beisammensein ist ein wichtiger Teil unserer Riege und ins Jahresprogramm miteinbezogen.

 

UNSERE BERICHTE 2020 / 2021

IMG_3896 (1).jpg

FRAUENRIEGENAUSFLUG 27. - 29. AUGUST 2021

Um 7 Uhr versammelte sich die Frauenriege des STV Herisau um gemeinsam mit der Männerriege ins Engadin zu reisen. In Celerina angekommen, bekamen alle für 3 Tage Bergbahn- und ÖV-Billette in die Hand gedrückt und los ging es für die Frauenriege auf die Muottas Muragl. Bei schönster Aussicht auf das OberengadinerSeenplateau genossen die Frauen die Mittagsverpflegung und anschliessend eine wunderbare Wanderung durch Flora und Fauna zur Alp Languard immer mit Blick auf den Piz Palü und Piz Bernina.


Gisela bestellte die berühmte Riesen-Crèmeschnitte, die für die ganze Frauenschar reichte. Etwas ausgekühlt von der windigen Talfahrt auf dem Sessellift erreichten die Turnerinnen Celerina wo das Abendessen mit den Männern gemeinsam genossen wurde. In der Bar Finale wurden noch ein oder zwei? Schlummertrunks eingenommen und noch ein oder zwei? Tänzli getanzt. Am Samstag stand der 3303 m.ü.M. hohe Corvatsch auf dem Programm.


Ab Murtèl ging die Wanderung bergab zum Hahnensee immer mit Blick auf den Silser-, Silvaplaner- und Champfèrsee. Im Hahnensee ergab sich sogar die Gelegenheit ein kurzes Bad zu nehmen, denn genau zur Mittagszeit zeigte sich die Sonne. Gestärkt wanderten die Frauen- und Männerriegler weiter bergab, wo je nach Wandergeschwindigkeit verschiedene Grüppli, verschiedene Busse zur Unterkunft nahmen. Da gab es interessante Busrouten doch pünktlich zum gemeinsamen Nachtessen auch mit den Aktivrieglern schafften es alle.


Gut starteten am Sonntag die 9 verbliebenen Frauen frühzeitig auf die Diavolezza. Die Sicht wurde zunehmend schlechter, die Bergspitzen konnte man nicht mehr sehen aber der Blick auf den Pers- und Morteratschgletscher war faszinierend. Es reichte noch für einen kurzen Kaffeehalt in Morteratsch, bevor die Heimreise mit dem Bus angetreten wurde.


Kurt fuhr die Turnerschar sicher nach Herisau zurück mit vielen tollen Eindrücken und einigen Lachfalten mehr. Besonderen Dank an Häsi für die reibungslose Organisation.

WhatsApp%20Image%202020-09-25%20at%2020.32_edited.jpg

FRAUENRIEGENAUSFLUG 15. +16. AUGUST 2020

Auch dieses Jahr machte die Frauenriege des STV Herisau ihre zweitägige «Fahrt ins Blaue».

Am Samstagmorgen um 07:50 Uhr trafen sich 14 Frauen am Bahnhof Herisau. Pünktlich ging es los mit unserer Turnfahrt. Der erste halt war in Buchs, wo wir einen Kaffee und ein «Gipfeli» geniessen konnten. Nach einem kleinen Spaziergang um den Weiher in Werdenberg, ging es weiter. Mit dem Zug reisten wir weiter nach Chur. Da konnten wir unser mitgebrachter «Zmittag» in einem Park geniessen. Mit gesättigten Mägen ging es weiter. Mit der «Brambrüesch» Bahn, fuhren wir bis zur Mittelstation. Von dort aus machten wir eine kleine Wanderung auf den «Brambrüesch». Oben angekommen, nahmen wir direkt die Trottinett und fuhren wieder zur Mittelstation. Die Fahrt konnten wir geniessen. Nach einer kurzen Pause im Restaurant «Känzeli», fuhren wir wieder mit der Seilbahn nach Chur. Mit hungrigen Bäuchen kamen wir in Chur an. Für Verpflegung wurde auch da wieder gesorgt. Im Restaurant Jamies konnten wir unsere Bäuche vollschlagen. Langsam kam die Frage auf wo wir die Nacht verbringen werden. Die Reise an diesem angebrochenen Abend ging noch weiter. Mit dem Postauto fuhren wir Richtung Flims. Die Nacht konnten wir im Alpenhotel Flims verbringen.

Ausgeschlafen und nach einem herrlichen Frühstück, ging die Reise weiter. Zuerst wanderten wir durch die Felsbachschlucht. Danach ging es weiter an den Crestasee, wo wir mit einer schönen Aussicht belohnt wurden. Die Wanderung ging weiter zu einem Aussichtsturm, da es eine sensationelle Aussicht auf die Rheinschlucht hatte.  Im Restaurant «Conn» konnten wir das Mittagessen geniessen. Nachdem Essen ging es weiter zum Caumasee. Drei Frauen wagten sich zu baden im See. Die restlichen Frauen geniessten im Restaurant einen Kaffee und Glace. Langsam ging unsere Reise zu Ende. Wir gingen zurück zu Posthaltestelle Flims. Von dort ging die fahrt zuerst wieder zum Hotel, wo wir das Gepäck noch abholen mussten. Der Postautochauffeur war so nett und wartete auf die Frauen. Die Fahrt ging weiter nach Chur, wo wir die Rückreise Richtung Herisau antreten konnten.

Nach zwei wundervollen Tagen, die wir erleben konnten, nahmen wir Abschied voneinander.  Vielen Dank nochmals an die Organisatoren.


Riegenversammlung.jpg

RIEGENVERSAMMLUNG 2020 DER FRAUENRIEGE DES STV HERISAU

Kürzlich trafen sich wir uns zur Riegenversammlung im Vereinslokal Rest. Engel, Herisau.


Nach dem aus der Kasse offerierten Nachtessen führte unsere abtretende Präsidentin, Isabelle Wetli, durch den offiziellen Teil. Dieses Jahr sind gleich fünf neue Mitglieder zu uns gestossen: drei Seniorinnen und zwei aktive Turnerinnen, die innerhalb vom Verein in die Frauenriege wechseln.

Auf Ende Vereinsjahr haben zwei Mitglieder aus dem Vorstand ihren Rücktritt eingereicht. Es sind dies: unsere Riegenleiterin Isabelle Wetli und unsere Kassiererin Gisela Frischknecht. Erfreulicherweise konnten diese beiden Positionen neu besetzt werden. Neu in den Vorstand wurden gewählt: Nicole Signer als Riegenleiterin und Nelly Lichtensteiger wird die Kasse übernehmen.

Das Traktandum „Ehrungen“ war dieses Jahr prall gefüllt. Wir gratulieren fünf Frauen zu ihrem Jubiläum: 


20 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Anna Sprecher Tschumper

35 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Monika Brunner

35 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Vreni Diem

40 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Marlies Müller

65 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Heidi Haltiner

10 Jahre Vereinstätigkeit: Rita Bucher


Für fleissiges Turnen durften Lucie Bühler, Lotti Kehl und Isabelle Wetli ein kleines Präsent entgegen nehmen.


Auch dieses Jahr stehen für uns wieder einige Höhepunkte auf dem Programm, sei dies der Sport Fit Tag in Wattwil, die Mithilfe am Schwingfest in Appenzell, eine 2tägige Turnfahrt und die Turnerunterhaltung Ende Oktober im Casino Herisau.


Nach dem offiziellen Teil liessen wir den Abend gemütlich ausklingen.